Hemden

Kategorie
Kragenform
Farbe
Manschette
Designer
Passform
Material
Kollektion
Preis
Größe
Größe international

Designer Hemden

Das Hemd - ein Stück Persönlichkeit und ein unvergleichliches Gefühl, wenn feinste Qualität der Haut schmeichelt: Exklusive Herrenhemden bei BRAUN Hamburg werden aus edlem Garn gefertigt und schmiegen sich mit schmaler Schnittführung und moderner Taillierung der Körpersilhouette an. Ob Business Hemden, Casual Hemden oder Smokinghemden, ob Haifisch-Kragen oder Button-Down-Kragen: Ein Hemd ist ein wichtiges Element Ihrer Garderobe und verdient höchste Sorgfalt bei der Auswahl der Stoffe und der Verarbeitung. Hierbei vertrauen wir den besten Designern der Welt.

Die Kragenform ist eines der wichtigsten Details bei einem Hemd. Wird das Hemd mit Krawatte getragen, ist die Kragenform als wesentliches Stilelement für das gesamte Erscheinungsbild entscheidend. Es gibt verschiedene Grundformen, dazu gehören insbesondere der klassische Kent-Kragen, der legere Button-Down-Kragen und der vielseitige Haifisch-Kragen, außerdem der elegante Kläppchen- oder Smokingkragen, sowie der Tab-Kragen. Besondere Formen bilden der Kontrastkragen, sowie der moderne 'schmale Kragen'. Jede dieser Varianten wird von Designern individuell interpretiert, bleibt in ihrer Grundform jedoch erhalten.
Bei der Passform unterscheiden wir generell

zwischen Regular Fit, Slim Fit und Extra Slim Fit. So kann ein Hemd regulär oder tailliert ausfallen. Für schmale Staturen eignen sich figurnahe Modelle, die sich der Silhouette anpassen. Jeder Designer hat darüber hinaus individuelle Bezeichnungen für seine Modelle und Passformen.
Auch die Manschette hat entscheidenden Einfluss auf den Charakter eines Hemdes. Die klassische, elegante Manschette - die Umschlagmanschette - wird mit Manschettenknöpfen fixiert, individuell nach Stil und Gusto. Ein Stück diskreter Luxus, der Ihr Outfit perfekt abrundet! Die Sportmanschette ist weniger formell als die Umschlagmanschette.
Im Sommer kann die Auswahl etwas schwer fallen.

Ein paar einfache Regeln helfen dabei, das passende Hemd zu finden. Im Business besteht nach wie vor Langarm-Hemden-Pflicht. Zwar dürfen hier und da die Ärmel etwas hochgekrempelt werden, Kurzarm-Hemden gehören jedoch nicht in eine klassisch-elegante Garderobe. Bei warmen Temperaturen eignen sich besonders leichte Stoffe wie Leinen oder dünne Baumwolle. Für mehr Individualität sorgen neben dem klassischen, weißen Hemd feine Musterungen und Microprints. Als Stilelement ist das Kleingedruckte auf Hemden ein echter Blickfang, besonders zu lässigen Chinos oder Jeans. Ein Trend auf den Etro, Neil Barrett, Bagutta oder Vincenzo di Ruggiero in dieser Saison nicht verzichten.